Vintageshopping in Berlin…Soeur

Beim Spaziergang durch Prenzlauer Berg bin ich vor einigen Wochen auf einen kleinen Vintage-Laden gestoßen, den ich sicher zurecht als kleine Schatzkiste bezeichnen darf. Zwar nicht unbekannt, aber dennoch nach wie vor eine Art Geheimtipp unter Modeverrückten, die abseits der großen Ketten etwas besonderes, etwa eine Bluse oder ein Kleid mit Charme und Geschichte erstehen möchten, liegt „Soeur“ auf der Marienburger Straße (Hausnummer 24).

OLYMPUS DIGITAL CAMERAVon außen noch recht unscheinbar, eröffnet sich im Inneren des Ladenlokals eine wahre Fundgrube für Second Hand-Designermode. ACNE, MARC JACOBS, CHLOE, A.P.C., MADRAS, ISABEL MARANT, MARGIELA, DRIES VAN NOTEN und viele weitere, vor allem französische und skandinavische Designer lassen sich mit ein wenig Sinn für Schatzsuche entdecken. Dabei muss man allerdings ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Wer im Soeur preiswerte Schnäppchen machen will, wird selten fündig. Denn die Preise bewegen sich größtenteils um die 50 Euro aufwärts. Einzelne Stücke können schon einmal mehrere hundert Euro kosten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADafür achtet Inhaberin Nina Schröter aber auch äußerst genau auf die Stücke, die sie zusammenträgt und präsentiert. Viele ihrer Schätze ersteht sie auf Flohmärkten, anderes bringen Kundinnen gezielt vorbei. Hochwertig ist die Auswahl allemal. Auch die Schuhe sind wirklich (ich habe mich selbst überzeugt!) meist noch in einem guten Zustand.

OLYMPUS DIGITAL CAMERABesonders gefallen hat mir die Einrichtung im Laden. Die Kleidungsstücke hängen nicht nur auf Stangen aneinandergereiht im Raum – vielmehr dekoriert Nina Schröter geschickt und bringt auch alte Möbel und Accessoirces ins Bild. Dadurch schafft sie ein besonderes Flair, man könnte fast sagen, einen kleinen Vintage-Himmel. Nicht nur in modischer Sicht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

This entry was posted in Favorites, I ♥ my City, Lifestyle and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar