Törtchentraum im Münchner Maelu

Liebe und Glück gehen ja bekanntlich durch den Magen. Bei einem Besuch in München vor wenigen Wochen habe ich das mal wieder festgestellt. Beim Spaziergang durch die Stadt stand ein Abstecher in das Café MAELU auf dem Programm. Die Filiale in der Theatinerstraße im Herzen Münchens gibt es seit März 2003. Seither bietet das Konditormeister-Paar Sonja Mäser-Luksch und Ralf Mäser feinste Törtchen, Eclairs, Macarons und Pralinen an. Das Café ist mit seinen Köstlichkeiten und der prominenten Lage natürlich längst kein Geheimtipp mehr. Aber ein Besuch lohnt sich trotzdem. Wer könnte bei diesem Anblick auch vorbeigehen?

CIMG0564

Die Auswahl für eine dieser feinen Spezialitäten fällt wirklich nicht leicht. Zumal alle täglich frisch – in Handarbeit, versteht sich – und mit feinsten Schokoladen zubereitet werden. Auf ihrer Internetseite versichern die Inhaber, dass sie dabei auf die Verwendung von chemischen Zusätzen, Konservierungsstoffen und Fremdaromen konsequent verzichten. Umso besser! 

577986_10200538350199338_162305147_n
Einziger Nachteil am Besuch im MAELU: die Preise. Denn mit etwa vier bis sieben Euro pro Stück sind vor allem die Törtchen nicht gerade günstig. Wahrscheinlich ist das auch der Lage in der Altstadt und damit der Attraktivität für Touristen geschuldet. Auf der anderen Seite gönnt man sich einen solch kalorienreichen Glücksmoment ja auch nicht alle Tage. Meine Empfehlung lautet daher: ruhig mal mit den besten Freundinnen im Café im ersten Stock Platz nehmen und am besten unterschiedliche Törtchen und Eclairs bestellen. So kann jede mal jedes kosten 🙂

CIMG0566

This entry was posted in I ♥ my City, Lifestyle and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar