Travel Guide…Paris (is always a good Idea!)

Eine der wunderschönen Schönheiten an Köln (neben all seinen anderen vielen Schönheiten) ist, dass man sich einfach nur ins Auto setzen muss und gute fünf Stündchen später spaziert man schon an der Seine entlang immer Richtung Eiffelturm (natürlich avec le Baguette und mit Frommage!) Hallo, wenn das die Amerikaner wüssten, da würden die ja nur noch nach Köln ziehen!!! Aber gut, zurück zur Stadt der Liebe: Sie ist eine der wenigen Städte, von denen ich behaupten würde ich kenne sie ziemlich gut. Was ich liebe, denn wenn man alle Touri-Hotspots schon abgeklappert hat, kann man sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren:
Gutes Essen, Shoppen und gutes Essen! Daher möchte ich nach meinem letzten Wochenendtrip in die französische Hauptstadt ein paar Tipps mit Euch teilen, denn es war mal wieder Fa.bu.leux!

IMG_4898Klar, jedes ordentliche „Sex and the City“- verstrahlte Mädchen denkt bei Paris sofortigst an „Macarrons“. Im Traditionshaus „la Durée“ muss man mittlerweile –  nach einer groß angelegten Merchandising-Aktion – leider über eine Stunde anstehen, bis man tatsächlich etwas kaufen darf. Im Café Angelina habe ich genauso leckere Tartlettes, Maccarons und andere Schweinereien entdeckt (gegenüber vom Jardin de Tuileries).

IMG_4823Mein absolutes, absolutes Lieblingsviertel ist le Marais. Wer sich hier nicht in Paris verliebt, der wird es niemals tun. Wenn ich hier in den vielen kleinen Vintageläden nach Fundstücken stöbere (hier habe ich endlich, endlich meine geliebten Levis501 Vintage-Shorts gefunden), an den Galerien junger Künstler vorbeischlendere (natürlich mit einem Falafel in der Hand!) oder einfach in einem der vielen kleinen Cafés sitze (um bisschen heimlich Franzosen zu beobachten!), dann ist die Welt in Ordnung 🙂

PommesDieses Restaurant ist ein Phänomen: Es gibt keine Karte, nur ein einziges Gericht und keine Möglichkeit zu reservieren. Und doch oder gerade deswegen steht Tag für Tag eine riesen Menschenschlange vor der Tür (beste Zeit zum Anstellen ist um viertel vor sieben).
Hier wird nämlich das allerbeste Entrecôte der Stadt serviert. Wobei es eigentlich eher die sagenumwobene sauce à l’estragon ist, die den Ruhm des Relais des vernises begründet.

kissing couple Dries Van NotenIm Museum Les Arts decoratifs sind vorallem Fashionistas gut aufgehoben. Hier werden nicht nur die schönsten und bedeutendsten Accessoires der letzten Jahrhunderte in einer Dauerausstellung gezeigt, derzeit sind auch die letzten Kollektionen des Antwerpener Designers Dries van Noten ausgestellt. Unbedingt auch den Zeitschriften-/Buchladen im Erdgeschoss durchstöbern, hier gibt es viele coole Modebücher, stylishe französische Zeitschriften und auch Accessoires zu kaufen.

IMG_4924
Nori-Paris1
(Ich trage eine Levis501 Vintage, Birkenstocks und einen gestreiften Pulli von COS, mein liebstes Shoppingoutfit für Paris).

Dank meiner lieben Schwägerin habe ich vielleicht meinen absoluten Lieblingsladen auf der ganzen Welt gefunden. Der Merci-Concept-Store ist das Schlaraffenland für alle „Mädchen-Mädchen“, die sich selbst auch noch ganz bisschen für cool halten 😀 Hier gibt es jede Menge stylischen Krimskrams, wie zum Beispiel rosa gestanzte Notizbücher vom skandinavischen Designer Hay und…

Cantine merci… die Kantine im Souterrain ist sooo lecker und (natürlich )vegan. Der Blick auf den kleinen Garten beim Essen lässt vergessen, dass man gerade in einer der größten Metropolen der Welt unterwegs ist.

IMG_4848Mein allerliebster Geheimtipp ist das le restaurant des poetes. Es ist nicht ganz einfach zu finden, denn es gibt kein richtiges Schild außen dran und es liegt in einer kleinen versteckten Gasse (Passage Molières), aber wenn man einmal drin sitzt will man nie wieder raus. Die Atmosphäre ist hier so französisch wie sie französischer nicht sein könnte 🙂 Es ist alles recht rustikal und einfach gehalten, aber genau das macht den Charme dieses kleinen Restaurants aus. Das Essen ist sehr bezahlbar und auch sehr lecker, authentische französische Küche!

This entry was posted in Lifestyle, Travel and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar