Everday’s business

Es ist passiert. Mal wieder.

Ich hab das Glück, dass mein Job mich teilweise täglich in eine andere Welt mit anderen Menschen und anderen Herausforderungen entführt. Styletechnisch ist das manchmal eher suboptimal. Also klar, ich darf mit High Heels in die Redaktion laufen oder super sportlich zu Filmsets rennen. Gerade wenn ich in Do-It-Yourself-Mission unterwegs bin, machen alte Klamotten einfach Sinn. So wie letzte Woche. Und es passierte. Mein Telefon klingelte und ich durfte mich sofort vorstellen. Ein Traum. Der Wahnsinn. Und ich war meiner großen Tasche unglaublich dankbar.

Klar, ich hab meinen halben Hausstand dabei, aber ein paar kleine Helferlein können manchmal unglaublich glücklich machen. Meine Must-Haves:
-richtig gute Handcreme (sägen, lackieren, betonieren, da muss die echt einiges können, um das wieder hinzukriegen)
-CARMEX Lippenpflege und pinker Lippenstift (Glamour to go in 2 Minuten)
-Haargummi und Klemmen (Locken, morgens top und im Bus schon flop bei Wind, Regen, Schnee etc, also recht schnell)
-ein altes Hemdblusenkleid (kein Witz! Es lässt sich klein falten und erspart mir den Walk of Shame ins Büro in Gammelklamotten, weil ich was „basteln“ muss)

Der Schreck des sofortigen Vorstellungsgespräches hat mir einen guten Tritt in den Popo gegeben. Denn egal, was morgens im Terminplaner steht, wir wir wissen nie, was am Tag passieren wird. Ob wir beruflich neue Kontakte knüpfen oder beim Obst kaufen neben unserer nächsten Liebe stehen, es ist immer gut sich dann auch wohl in seiner Haut bzw Kleidung zu fühlen. Allzeit bereit die Welt zu erobern, nach Vegas durchzubrennen oder einfach mal „Hallo, hier bin ich!“ zu schreien.

2

1

3

Mein Lieblingsoutfit für den Start ins Ungewisse: Die nudefarbene, fliessende Baggypants mit Bikerjacke aus Webstoff. Unter der Jacke trage ich ein schlichtes Basic-T-Shirt. Da werden abends die Schuhe in die Ecke gekickt und schon mit Shirt und saubequemer Hose (die nämlich einen Gummizugbund hat) bei Freunden auf der Couch gefläzt. Oder mit Lippenstift und Ohrringen die Nacht zum Tag gemacht. Die Hose ist von MANGO, die anderen Teile von H&M.

This entry was posted in Kolumne, Lifestyle, Outfit and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar