Blumenschau in den „Gärten der Welt“

Neben blauem Himmel, frischen Erdbeeren und der allseits guten Laune gibt es etwas, das ich am Frühling und Sommer besonders liebe: Die bunten Blütenmeere in Gärten und Parkanlagen. Nicht nur, dass es überall herrlich duftet – angesichts der leuchtenden Farbenpracht von Tulpen, Dahlien, Rosen und blühenden Baumkronen komme ich immer wieder zu dem Schluss: Die Natur ist wunderbar.

P4252042
Besonders schön ist die (wenn auch nicht ganz natürlich gewachsene) Flora in den „Gärten der Welt“ (www.gruen-berlin.de/parks-gaerten/gaerten-der-welt/) in Berlin. Aber nicht nur Blumenfreunde kommen dort auf ihre Kosten. Denn der Erholungspark in Marzahn bietet neben verschiedenen Blumen- und Wasserarrangements Gartenkunst aus der ganzen Welt. Beim Spaziergang durch den Chinesischen Garten (übrigens der größte in ganz Europa), den Japanischen Garten, den Seouler Garten und den Orientalischen Garten staunt man nicht schlecht. Dabei kann man sich in den kleinen Oasen wunderbar erholen.

P4252006 P4252074 P4252086
Ich kann nur jedem, der im Sommer mal nach Berlin kommt, einen kleinen Ausflug in diese Parkanlage empfehlen. Es lohnt sich wirklich, sowohl fürs Auge als auch für die Seele. Ein schöner Abschluss ist am Ende ein weißer Tee im Tempelrestaurant im Chinesischen Garten. Man kann aus einer Vielfalt an Blüten für den Aufguss auswählen – und man staunt nicht schlecht, wenn sie sich im heißen Wasser öffnen, um ihr Aroma zu entfalten.

P4252061

This entry was posted in Favorites, I ♥ my City. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar