I ♥ my City… mit Rosa, Glitzer und Chanel

Ich habe es ja schon desöfteren betont und werde es sicher auch immer wieder tun: Ich liebe Köln. Denn so gerne ich auch verreise und mir natürlich auch vorstellen kann in einer anderen Stadt zu leben: Die Metropole am Rhein wird für mich immer die schönste Stadt der Welt bleiben.
Köln, das ist ein Lebensgefühl. Natürlich kann die Domstadt nicht mit einem Bergpanorama wie dem von Vancouver aufwarten oder mit der Modernität von Tokio. Dafür aber mit unglaublich netten und entspannten Leuten und das ist für mich im Alltag dann letztendlich doch das Wichtigste. Natürlich werden einige von euch meinen Patriotismus zum Schmunzeln finden. Daher haben wir eine Kategorie eingeführt, in der wir euch unsere Städte vorstellen möchten. Wir nehmen euch mit an die schönsten Plätze, um euch zu zeigen, warum genau wir so verliebt in unsere „Hometowns“ sind.
Auch als Fashion-Victim ist man in Köln gut aufgehoben, denn man kann sich von morgens bis abends durch die kunterbunten und hippen Läden treiben lassen, die die Metropole zu bieten hat.
Die vielen kleinen Boutiquen, rund um den Brüsseler Platz und die Ehrenstraße, lassen das Mädchenherz höher schlagen. Nicht nur in den stylishen Ketten wie COS, AMERICAN APPARELL oder ZARA kann man die Kreditkarte zum Glühen bringen, auch viele kleine Lädchen wie „Le Shop“ oder „Kauf dich glücklich“ bieten Vintage-Fundstücke und großartige Einzelteile.

 

Mein allerliebster Shop ist die „Boutique Belgique“ in der Brabanter Straße. Wenn ich dort eintrete habe ich sofort das Gefühl im siebten „Girlie“-Himmel angekommen zu sein, also da wo es glitzert und der Honig fließt 😉

 

Alles ist irgendwie ein bisschen „Chanel, Rosa und Mädchen“, gleichzeitig strahlt die Boutique auch industrielle Coolness aus. Neben den Linien von Maison Scotch, Sandwich oder Vila gibt es Schuhe, Mode-und Kunstbücher, gehäkelte Täschchen mit „Karl Lagerfeld“-Schriftzug und Accessoires von Tokyo Jane.

 

Die Inhaber Lena Terlutter und Leonhard Dobrilugk haben das Interieur aus Europaletten, rauen weißen Wänden und rosa Dekor selbst entworfen. Die Boutique bietet also nicht nur bezahlbare und chice Klamotten, sondern auch jede Menge „Do-it-yourself“-Ideen für das traute Heim.

 

Die Klamotten sind handverlesen und daher auch meist exklusive Einzelstücke. Einige meiner liebsten Outfits habe ich hier zusammengestellt.

 

Wer Mode liebt und sich in Köln aufhält, sollte also unbedingt mal in der „Boutique Belgique“ stöbern. Und vielleicht treffen wir uns ja am Sale-Stand, denn oft finde ich dort die allerschönsten Kleidungsstücke der Saison zum halben Preis.

This entry was posted in I ♥ my City, Lifestyle and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar